StreetworkAngebote und Leistungen

Die Aufgabe von Streetworkern ist, neben niedrigschwelligen, unaufdringlichen Beratungs- und Vermittlungsangeboten, einen positiven Einfluss auf Freizeit- und Lebensgestaltung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu nehmen. Hieraus ergibt sich für unsere Streetworker die Notwendigkeit der Vernetzung mit den sozialen Fachdiensten und anderen Institutionen des Gemeinwesens.

Zielgruppe und Ziele

Unser pädagogisches Ziel besteht darin, Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 26 Jahren aus einer möglichen Not- oder Randgruppensituation herauszuhelfen und Integrationshilfen anzubieten.

Pädagogische Handlungsfelder

  • Probleme im schulischen und familiären Bereich
  • Ärger mit Ämtern oder dem Jobcenter
  • drohender und akuter Obdachlosigkeit
  • finanziellen Schwierigkeiten oder Schulden
  • Sucht- und Drogenproblemen

Beratungsstellen

ZOF e.V. ist räumlich mit zwei Beratungsstellen in Duisburg vertreten um den formulierten Beratungsangeboten gerecht zu werden. Zusätzlich gehen unsere Mitarbeiter „auf die Straße“ und begegnen den Jugendlichen in ihrem persönlichen Umfeld. Gemäß unserer Netzwerkansprüche kooperiert ZOF e.V. im Streetworkbereich mit weiteren Trägern, die ebenfalls mit Büros im Stadtgebiet vertreten sind um ein breit aufgestelltes Angebot für Jugendliche zu gewährleisten.